Irland 2017 Tag 6

Galway – Dublin

Galway verließen wir, nachdem es mehr als 24 Stunden geregnet hatte. In der Hoffnung darauf, den Regen hinter uns zu lassen, fuhren wir gen Osten und steuerten das irische Kulturerbe Newgrange an.

Die Fahrt führte uns durch weite Ebenen ohne Hügel oder Berge. Enttäuscht mussten wir feststellen, dass dieser mystische Ort ausschließlich mit einem Shuttlebus erreicht werden kann – doch für diesen gab es heute keine Tickets mehr. Um trotzdem einen unvergesslichen Eindruck vom letzten Urlaubstag auf der Insel zu haben, fuhren wir an die Ostküste an den Strand von Drogheda.

Dort fuhren wir mit dem Auto bis auf den Strand und ließen uns den stürmischen Wind um die Nase wehen und hatten unseren Spaß an den wilden Wellen und daran, wie das Meer allmählich zum Ufer zurückkehrte und den Rückweg trockenen Fußes erschwerte. Als letztes Ziel steuerten wir das City West Hotel in Dublin an, um morgen die Heimreise anzutreten.


 

 

2 Antworten auf „Irland 2017 Tag 6“

  1. Seeehr sehr schöne Bilder habt ihr gemacht – manchmal fast zu schön, um sie nur „in klein“ anzuschauen. Vielleicht gibt es noch ein Feature für den Blog, um auf Fotos draufklicken zu können, um eine größere Ansicht zu erhalten… 🤓

    1. Hallo Laura,
      sie waren doch da – deine Kommentare .
      Um die Bilder grösser darzustellen gibt es bestimmt ein entsprechendes Plugin .
      Ich bleib dran .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.